Lufthansa plant Einsatz des eigenen In-Flight-Entertainment-Systems BoardConnect ab Sommer 2014

Die BoardConnect Smartphone App (© Lufthansa Systems)

Die BoardConnect Smartphone App (© Lufthansa Systems)

Lufthansa Systems bietet Fluggesellschaften bereits seit Anfang 2013 ihr In-Flight-Entertainment-System BoardConnect an, über das Reisende Entertainment-Inhalte direkt auf ihre Smartphones und Tablets streamen können. Ab Mitte 2014 soll dieses System auch in den Maschinen der Lufthansa eingesetzt werden, was Gewichts- und damit eine erhebliche Kostenersparnis bedeuten soll.

Filme, Speisekarten, Duty-Free-Shopping, Informationen über Zielorte, Ankündigungen für Passagiere und vieles mehr soll das System laut Lufthansa Systems bereitsstellen können. Dabei ist die Verwendung aber nicht nur auf die Endgeräte der Passagiere beschränkt, sondern auch die Bildschirme in den Sitzen könnten per kabelloser Verbindung mit Multimedia-Inhalten versorgt werden. Zum Einsatz kam BoardConnect erstmals Anfang 2013 in Maschinen von Virgin Australia Airlines und nun ist Lufthansa in Gesprächen mit weiteren Fluggesellschaften und plant ebenso den Einbau in eigene Flugzeuge ab Sommer 2014, so berichtet Citeworld.com.

Wer das Angebot in den Flugzeugen nutzen möchte, der muss sich vor dem Flug die BoardConnect App auf einem iOS- oder Androidgerät beziehungsweise einem Windows Phone installieren. Die Inhalte werden darüber auf das Gerät gestreamt, eine Internetverbindung besteht währenddessen nicht.

Der große Vorteil von BoardConnect für Fluggesellschaften liegt in der Reduzierung von Gewicht. Sowohl die Bildschirme, als auch die komplizierte Verkabelung jener entfallen vollständig, was letztlich eine Treibstoffersparnis bedeutet. Wenn in Flugzeugen allerdings keine Bildschirme für Passagiere bereitgestellt werden sinkt der Komfort einer Airline, da nicht jeder Reisende ein geeignetes Abspielgerät besitzt.

  • Bewerten
  • Teilen
  • Verlinken